ssAmbulanz Region Biel AG

Sehr geehrte Patienten*innen,

Sie mussten unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen und haben von uns eine Rechnung erhalten. Bitte melden Sie sich frühzeitig, wenn Sie diese nicht fristgemäss zahlen können. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit.

Der Rettungsdienst der Ambulanz Region Biel AG (ARB AG) verrechnet seine Leistungen gemäss bestehenden Tarifen und Vorgaben direkt den Patienten*innen. Die Patienten*innen schulden den Rechnungsbetrag dem Leistungserbringer (ARB AG).

Die Versicherer vergüten den Patienten*innen die entsprechenden Leistungen des Transportes und Rettungsdienstes gemäss ihrem Versicherungsumfang und den entsprechenden Tarifverträgen. Die Leistungen im Transport- und Rettungswesen, die über die obligatorische Krankenversicherung gedeckt sind, sind limitiert (Art. 25 Bundesgesetz über die Krankenversicherung KVG). Gestützt auf Art. 26 und 27 der Verordnung über die Leistungen in der obligatorischen Krankenversicherung (KLV) übernimmt die Krankenversicherung für Transporte und Rettungen in der Schweiz max. 50 Prozent der Transport- und Rettungskosten. Maximal wird pro Kalenderjahr ein Betrag von CHF 500.—bzw. CHF 5'000.—übernommen. Patienten*innen ohne Zusatzversicherung müssen 50% der Leistungen der ARB AG selbst bezahlen.

Gerne informieren wir Sie detailliert über unsere Dienstleistungskosten und die Kosten bei Zahlungsverzug. Verwenden Sie dazu einfach unseren Link Kontakt auf der rechten Seite.
nach oben